NSFW – Die Titelerklärungen

Schon mal gefragt oder wieder vergessen, wie die Titel der einzelnen Ausgaben des Podcastes Not Safe For Work (NSFW) zustande kamen? – Hier gibt es Erklärungen! Wenn du Ergänzungen oder Korrekturen hast, dann melde dich doch einfach. Dank geht an mrmoe für ein wenig Mithilfe.

NSFW001: Aufbruch ins Ungewisse
Es war die erste Episode und die Entwicklung des Formats damals, im Juni 2009, noch nicht absehbar.
NSFW002: Mutantenstadl
Tim bezeichnete so das (damalige) Fernsehprogramm.
NSFW003: Alte Kugelschreiber
Holgi und Tim fanden das Durchschnittsalter der CDU-Mitglieder (56 Jahre) und den Frauenanteil der Partei (25,4 Prozent) heraus. Holgi daraufhin: Da wissen wir, wer die wählt, ne? Tim antwortete: Alte-Männer-Partei. Holgi konterte: Alte Kugelschreiber. War vielleicht eine Anspielung auf den Kommentar Alte Männer mit Kugelschreibern in der Jungle World 36/2007.
NSFW004: Tela totius terrae
Ist der lateinische Ausdruck für World Wide Web. Tim wollte vor der Aufzeichnung wissen, was Internet auf Latein heißt, fand die lateinische Wikipedia und sprach mit Holgi darüber.
NSFW005: EDBA
Holgi und Tim sprachen direkt zu Beginn und nach mehr als einer Stunde davon, verrieten aber bis zum Schluss nicht, wofür das Akronym steht. In den Kommentaren lag kenny1987 mit seiner Vermutung, es handele sich um das deutschsprachige Äquivalent zu ETLA (Extended Three Letter Acronym), richtig. EDBA steht also für: Erweiterte Drei-Buchstaben-Abkürzung. In der Nightline mit Leo Fischer, die zwei Tage nach NSFW005 über den Äther ging, sagte Holgi: Eine Abkürzung um ihrer selbst Willen wäre dann ja sozusagen eine DBA oder eine EDBA.
NSFW006: This is Sparta
Zitat aus dem Film 300, das zu einem Meme geworden war, wovon Tim erzählte.
NSFW007: Schleichwerbung
Tim und Holgi diskutierten, ob sie welche (mit Ansage) in NSFW machen würden.
NSFW008: Wünsch Dir was
Einige Hörer äußerten in einer Wave (bei Google Wave) Themenwünsche, auf die Tim und Holgi mehrmals eingingen. Könnte eine Anspielung auf ein Lied der Toten Hosen oder eine ehemalige Fernsehshow sein.
NSFW009: Drama Button
Holgi erklärt Tim, was das ist.
NSFW010: Der lustige Astronaut
Es gibt ein Lied der Ärzte, das so heißt. Bei NSFW ist der Astronaut A3, ein Melkroboter der Firma Lely, gemeint. Tim hatte ihn bei einem Besuch der Grünen Woche entdeckt und berichtete Holgi davon.
NSFW011: Spoiler Alert
Tim sagte, er und Holgi könnten wegen des Films Iron Sky keinen Spoiler Alert ausrufen, weil der Streifen damals noch gar nicht fertig war. Es existierten lediglich Trailer. Viel später sagte Tim, er wolle keinen Spoiler für die Fernsehserie Lost abliefern.
NSFW012: Melodie kost’ extra
Holgi und Tim redeten über Wohnraumbeleuchtung. Tim meinte, dass Holgi mit der Sonnenbrille, die dieser am Tag der Aufzeichnung trug, sowieso kein Licht wahrnehme. Anschließend sang Tim den Anfang von Corey Harts Sunglasses at Night. Daraufhin sagte Holgi: Krass, du kannst komplett ausdruckslos singen! Wie geht das denn? Tim entgegnete: Ja, Melodie kost’ extra.
NSFW013: Wettwünscheln
Als Tim und Holgi am Ende auf Raymond Domenech, Astro-Esoteriker und damals schon ehemaliger Trainer der französischen Fußballnationalmannschaft, zu sprechen kamen, schlug Tim vor, eine Esoterik-Weltmeisterschaft auszurichten. Die von Holgi zuerst genannte Disziplin war Wettwünscheln. (Und wer gewinnt, kriegt hinterher einen homöopathischen Schnaps.)
NSFW014: Schlechte Unterhaltung
Tim fand mittendrin: Wir machen hier jetzt eh keine lustige Sendung mehr draus. Und später: Das war jetzt mal echt ’ne Sendung ohne lustige Highlights. Als er und Holgi später über Filmsynchronisation und Bücher dafür sprachen, meinte Tim, für ihn und Holgi solle mal jemand ein ordentliches Drehbuch schreiben. Dann kämen nicht so langweilige Sendungen wie NSFW014 heraus. Die Themenlage gebe wahrscheinlich sehr viel mehr her. Holgi merkte an, es gebe halt manchmal wenig zu lachen.
NSFW015: Menstruationsschmerzen
Holgi durfte während der Aufzeichnung ein iPad von Tim gebrauchen und fand heraus, dass er damit in der Lage war, Nachrichten im Namen des Twitter-Benutzerkontos @timpritlove zu veröffentlichen. Er nutzte das sogleich aus und twitterte, Tim habe Menstruationsbeschwerden.
NSFW016: Bavarian Fire Drill
Tim und Holgi fanden heraus, dass das der Name einer (der zweiten) Erweiterung des Kartenspieles Illuminati ist.
NSFW017: Führer war alles besser
Holgi meinte am Anfang, es sei doch völlig klar, dass ein Rechtshänder einen Kopfhörer haben möchte, bei dem das Kabel von links kommt. Daraufhin fragte Tim, ob in Holgis Wikipedia-Eintrag stehe, dass Holgi Rechtshänder sei, und sagte dann: Jaja, Führer war alles besser. Ist vermutlich eine Anspielung auf die Relevanzdiskussionen bei der Wikipedia.
NSFW018: WhiskyLeaks
Tim und Holgi sprachen über WikiLeaks und bekamen außerdem Whisky geschenkt. Dies erklärt den Kofferworttitel.
NSFW019: Grenzpunkt Null
Tim empfahl gegen Ende den Film Fluchtpunkt San Francisco, der in der DDR einst unter dem Titel Grenzpunkt Null in die Kinos gekommen war.
NSFW020: Bed Intruder
Tim erklärte Holgi das Meme rund um den Bed Intruder Song.
NSFW021: Grabthars Hammer
Tim empfahl am Ende den Film Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall, zu dem Holgi sofort das Zitat Bei Grabthars Hammer! einfiel. Er wiederholte es vor der Schlussmusik.
NSFW022: Perforación o muerte
Holgi und Tim hatten Biogranatapfelsaft geschenkt bekommen und öffneten die Verpackung. Tim fragte, ob Holgi noch so einen Schnippel brauche. Holgi antwortete, in der Regel seien doch so perforaciones dran. Kurz darauf sagte er: Perforación o muerte (Perforation oder Tod).
NSFW023: Das Leben der Nichtraucher
Holgi zitierte seinen Freund Thilo Baum: Tabakwerbung zeigt dir immer das Leben der Nichtraucher.
NSFW024: Überlebensradar
Wort aus einem Werbevideo für Berlitz Sprachschulen. Holgi und Tim amüsierten sich darüber.
NSFW025: Planet Wassermann
Für SWR3 latenight hatte Pierre M. Krause eine Esoterikmesse in Mannheim besucht und mit einer Astrologin gesprochen. Die hatte unter anderem erklärt: Wir befinden uns astrologisch gesehen im Venusjahr, das Fischezeitalter ist beendet, jetzt sind wir im Wassermannzeitalter. Das heißt, der Planet Wassermann ist dichter an die Erde gerückt, der Planet Neptun ist ein bisschen rausgegangen. Tim zeigte Holgi den zugehörigen Einspielfilm. Währenddessen wiederholte Holgi: Der Planet Wassermann, ey …
NSFW026: Osama died for your sins
Tim und Holgi sprachen über die nur wenige Stunden zuvor erfolgte Erschießung Osama bin Ladens. Der Titel ist eine Anspielung auf Seite 18 der Principia Discordia. Darauf heißt es: Remember: King Kong died for your sins.
NSFW027: Hörer in die Produktion
Tim und Holgi baten die Hörerschaft um gute Vorschläge, welche Filme in NSFW besprochen werden sollen, und wünschten sich ganz am Ende, dass die Hörerinnen gar nicht originell witzig (Holgi) seien, sondern produktiv. Holgi sagte: Produktiv wäre schön. Produktiv ist gut. Produktion, in die Produktion … – Hörer in die Produktion! Und fügte lachend hinzu: Schwerter zu Pflugscharen!
NSFW028: In Übereinstimmung mit der Prophezeiung
Einer der Punkte der besprochenen Liste WiE mAn SElBsT GeSuNd BlEiBt UnD dAbEi AnDeRe LeUtE In DeN WaHnSiNn trEiBt lautet: Beende alle deine Sätze mit in Übereinstimmung mit der Prophezeiung! Nachdem Tim das und weitere Punkte vorgelesen hatte, sagte Holgi: Ich finde in Übereinstimmung mit der Prophezeiung eigentlich das Schönste. Ungefähr eine Stunde später wusste Holgi nicht mehr genau, wie die Formulierung mit der Prophezeiung lautet. Tim musste ihm auf die Sprünge helfen.
NSFW029: Nullpeter
Im Chat fragte nullptr, ob das, was Holgi während der Aufzeichnung konsumierte, Haschkekse seien. Tim erklärte, dass der Name eigentlich Null pointer heiße. Holgi fragte, was das sei und Tim erläuterte. Plötzlich meinte Holgi: Vielleicht heißt der auch Nullpeter. Fällt mir grad so ein.
NSFW030: Matecalypse
Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung hatte der Hersteller von Club-Mate Lieferschwierigkeiten, was Tim so kommentierte: Die Matecalypse ist ausgebrochen. Wenige Minuten später tauchte das Wort erneut auf: Aber jetzt ist halt die Matecalypse.
NSFW031: Kollege Hirnblockade
Tim fiel ein Name nicht ein: Was mich hier am Stil natürlich auch extrem erinnert, ist natürlich hier Kollege … na … – Hirnblockade.. Mit dem zuletzt genannten Wort wollte Tim sagen, dass er nicht auf den Namen kam. Holgi tat so, als wäre jener Name gefunden worden und reagierte prompt: Kollege Hirnblockade. Daraufhin Tim: Kollege Hirnblockade ist schon wieder im Dienst.
NSFW032: Herr Petzenberger
Tim und Holgi sprachen über Holgis Fernsehvergangenheit, insbesondere über Holgis Rolle in der Fernsehserie Unsere zehn Gebote: Johannes Petzenberger.
NSFW033: Percanat
Als es um eine noch zu produzierende NSFW-Schallplatte ging, sagte Tim: Wir können ja eine aus Percanat machen. Am Ende fragte Holgi: Das wird auch der Name der Sendung, oder? Tim stimmte zu.
NSFW034: Das Bild hängt schief
In der Woche vor der Aufzeichnung war Loriot gestorben. Sein Sketch Zimmerverwüstung, an dessen Ende der Satz Das Bild hängt schief gesprochen wird, fällt Tim laut eigener Aussage immer als Erstes ein, wenn er an Loriot denkt. Nachdem Tim während der Aufzeichnung den SPIEGEL 35/2011 heruntergeladen hatte, meinte er, dass sich alle Leute, die er auf Loriots Tod habe reagieren sehen, gezwungen fühlten, ein Zitat auszusprechen. Ähnlich ging es offenbar ihm bei der Namensgebung der Episode.
NSFW035: Nobody fucks with the Pope
Anlässlich des Papstbesuchs von Benedikt XVI. erklärte Tim Holgi, warum jeder Papst ist: Nur der Papst ist halt sicher so vor den Diensten, ne? Also nobody fucks with the Pope, ne? […] Der ist halt einfach mal safe. Vermutlich Anspielung auf ein Zitat aus dem Film The Big Lebowski: You said it, man. Nobody fucks with the Jesus.
NSFW036: Carlos Rodriguez
Tim empfahl gegen Ende den Film Tote tragen keine Karos und Holgi zitierte daraus: Not quite. Carlos Rodriguez.
NSFW037: Ficklicht am Schwenkgelenk
Holgi meinte am Anfang, mit einem Vier-Watt-Energiesparlämpchen könne man ein Ficklicht machen. Einige Minuten später sprachen Tim und er über Mikrofone. Tim fand, dass man mit so einem TLM und so weiter auch schon ganz glücklich werden könne und man für geringen Aufpreis eine Holzbox und ein Schwenkgelenk dazubekomme. Daraufhin schlug mrmoe im Chat als Geburtstagsgeschenk für Holgi ein Ficklicht am Schwenkgelenk vor.
NSFW038: Der Homofürst
Lässt sich zurückführen auf ein Zitat von Holgi: Weil irgendwie einen, so einen komischen Homofürsten wie den Gaddafi da, den kriegst du natürlich in den Griff.
NSFW039: Preise den Hipster
Holgi meinte, der einzige Grund, den Hipstern dankbar sein zu müssen, sei, dass es wieder große Brillen in ordentlichem Design gebe. Tim sagte daraufhin: Ja, preise den Hipster! Holgi wiederholte dies zustimmend.
NSFW040: Liebe … und Hitler
Tim sagte ganz am Ende: In diesem Fall wünschen wir euch eine Welt voller Liebe. Holgi ergänzte: Ja, und Hitler.
NSFW041: Kommissarische Reichsregierung Göttingen
In der Sache Deutsches Reich gegen Holger Klein war ein Todesurteil (Im Names des Führers und seiner Mutter) verhängt worden. Renke und Hilke aus Göttingen hatten es schriftlich formuliert und eingesandt. Das Reich wurde unter anderem durch die Kommissarische Reichsregierung Göttingen vertreten. Holgi meinte, solche Regierungen gebe es ja wirklich. Tim fragte, ob es tatsächlich eine Kommissarische Reichsregierung Göttingen gegeben habe. Holgi antwortete: Das weiß ich nicht. Mit Sicherheit gibt es auch in Göttingen eine Kommissarische Reichsregierung. Danach klärte er Tim über Reichsregierungen auf.
NSFW042: Gibt’s das auch in Fellatio?
Tim und Holgi amüsierten sich ein wenig über die Namen von Kaffeesorten, etwa Volluto. Dazu Tim: Man müsste mal da auf diesen Stand gehen und so weiter: Sagen Sie mal, haben Sie auch noch ein paar von den Kapseln Fellatio? Außerdem bekamen die beiden Protagonisten Post von Hörer Sönke, der Süßigkeiten geschickt hatte. Er nannte im zugehörigen Schreiben seine Highlights, die vielleicht eher ungewöhnliche Namen trugen, was Tim Folgendes fragen ließ: Gibt’s auch Fellatio?
NSFW043: Das Röcheln der Mona Lisa
Titel eines Werkes von Ernst Jandl, dessen Anfang sich Tim und Holgi anhörten.
NSFW044: Wenn die Quoten lustig sind
Holgi erklärte, darauf gewettet zu haben, dass im laufenden Monat die Themse zufriere. Daraufhin sprachen Tim und er übers Wetten. Nach ein paar Minuten stellte sich heraus, dass Holgi auch mal einen oder zwei Euro auf das Ergebnis eines Fußballspiels setzt, wenn die Quoten lustig sind.
NSFW045: Neurotisch vorbelastet
Von Holgi und Tim wiederholtes Zitat aus einem Interview anlässlich des Valentinstags. Ausführlicher heißt es: Ich gehe nicht, wenn er mich nicht bittet. Und Sie brauchen nicht zurückzugehen. Sie sind nämlich dann – wie nennt man das? – neurotisch vorbelastet. Und aus diesen Neurosen entspricht die Geschäftsaktivität.
NSFW046: Karibische Latifundien
Zu Tims Vorschlag, dass Holgi sich zur Behebung seiner WordPress-Probleme einen coding slave halten solle, meinte Holgi: Bin ich Tim Pritlove? Mache ich hier das große Geld? Erwerbe ich hier überseeische Latifundien noch und nöcher? Und erklärte weiter: Im Dezember hat sich eine Bekannte von mir verabschiedet mit den Worten: Ja dann: schöne Feiertage. Ich begebe mich jetzt auf meine karibischen Latifundien. Und das Problem ist: Ich traue ihr zu, dass sie so was hat.
NSFW047: Dein Blog ist braun
Holgi erzählte, wie er das in NSFW046 bereits erwähnte (Da ist auf jeden Fall das Escaping braun. – Tim) WordPress-Problem (dank Martin Herings Mithilfe) lösen konnte. Daraufhin meinte Tim: Holgi, dein Blog ist braun. Dein Blog ist einfach braun. Da muss man einfach mal beigehen und ich habe leider bisher nicht die Zeit gehabt.
NSFW048: Der Fnord im Keksglas
Tim und Holgi bekamen ein großes Glas voller Binärkekse geschenkt und fanden darin mehrmals den Fnord.
NSFW049: Flauschsandstrahler
Tim und Holgi sprachen über Depressionen und deren Behandlung. Im Laufe der Diskussion fiel dieses Zitat von Tim: Und ich wollte jetzt auch nicht sagen, My Little Pony ist die Wunderwaffe gegen Depressionen – da strahlst du das auf alle drauf wie mit so ’nem Flauschsandstrahl, ja, und dann sind sie alle wieder glücklich. Das ist nicht das, was ich meine.
NSFW050: Relativistische Atomhaubitzen
Holgi fragte nach einer Bezeichnung aus dem Film Iron Sky und war mit seinem ersten Einfall, doppelt schwere relativistische Atomhaubitze, noch nicht ganz zufrieden, weil ihm noch Adjektive fehlten. Mit Hilfe von Quimoniz im Chat fand er aber die korrekte Bezeichnung: duale ultra-schwere relativistische kinetische Atomhaubitze.
NSFW051: Nicht in meiner Timeline
Tims Ausruf zu Holgis Wunsch, gewisse Inhalte nicht in seiner Twitter-Timeline haben zu wollen.
NSFW052: Metaphernbeschleuniger
Am Ende des Gesprächs mit Robert Helling über CERN, Higgs-Boson und LHC sagte Tim: Um mal hier die Vergleichsmetaphorik auf die Spitze zu treiben. Holgi daraufhin: Metaphernschleuder. Tim stimmte zu: Ja, Metaphernschleuder. Und Holgi legte nach: Metaphernbeschleuniger.
NSFW053: Spucki muss ins Heim
Ist ein Zitat von Holgi. Tims Staubfangroboter, von Holgi liebevoll Spucki genannt, schien dem Modell Virobi von Vileda unterlegen, weshalb Spucki quasi nach Hause (ins Heim) gehen konnte.
NSFW054: Click Shabbat
Tim fand, die Religionsaffinität der Betriebssystemler solle an die normale menschliche Tradition angepasst werden, so dass es beispielsweise für Apple-Benutzer etwas wie einen Click Shabbat gibt, also ein Intervall, in dem sie nicht mit der Maus klicken dürfen (Shabbat → Sabbat → Ruhepause).
NSFW055: Troll Comfort
Eine Zeitschaltuhr der Firma Rademacher zur (zufälligen) Steuerung von Rohrmotoren für Jalousien und Rollläden heißt Troll Comfort. Holgi und Tim sprachen über Tims neuerdings per Fernbedienung abdunkelbares Studio und kamen im Zuge dessen auf das Produkt. Dessen Name ist deshalb besonders, weil Provokateure im Internet auch Trolle genannt werden.
NSFW056: Regensburg ist überall
Stammt aus einem Zitat von Holgi: Du willst überall mal gewesen sein und Regensburg ist überall.
NSFW057: Gangnam Style
Der gleichnamige K-Pop-Song und Parodien davon wurden gleich zu Beginn besprochen, außerdem lief am Ende eine Akustik-Coverversion.
NSFW058: Prolozän
Tim sprach mit Holgi über das Holozän, den damals jüngsten Zeitabschnitt der Erdgeschichte. Renke (vom Anycast) schrieb dazu im Chat: Prolozän.
NSFW059: Der Titel dieser Sendung
Tim redete über den Podlove Podcast Publisher: Weil du nennst die Sendung soundso und daraus leiten sich alle anderen Dateinamen einfach ab. Das heißt, du hast eigentlich nur noch einen einzigen String, der im Zweifelsfall so was ist wie NSFW059 Der Titel dieser Sendung und dann ist halt …
NSFW060: Schöne Beschämung
Tim und Holgi verteilten Geschenke. Tim sagte: Das ist doch sowieso eigentlich alles für dich, Holger! Darauf Holgi: Ja, aber weißt du: Beschämen durch Beschenken. Kurz darauf fragte Tim mit Kinderstimme: Mama, ist schon Beschämung? Am Ende sagte Holgi: Die Geschenke sind halt nicht dazu da, uns zu belohnen, sondern uns zu beschämen. Beschämen durch Beschenken. Kurz darauf fragte Tim mit Kinderstimme: Mama, ist schon Beschämung? Und meinte kurz darauf: Gut, das war eine schöne Beschämung. Holgi stimmte zu: Ja, schöner Sendungstitel – Schöne Beschämung.
NSFW061: Keks ist Fortschritt
Tim und Holgi kamen auf Kurt Schwitters zu sprechen. Holgi erwähnte, dass der Mann auch als Werbetexter gearbeitet habe und er in dieser Eigenschaft an einer Bahlsen-Reklame mit der Botschaft Keks ist Fortschritt beteiligt gewesen sei.
NSFW062: Hab’ ich extra gemacht!
Ist letztlich zurückzuführen auf dieses Zitat von Holgi: Ich wollte nur trollen! ist praktisch das Hab’ ich extra gemacht! 2.0.
NSFW063: Pontifex Interruptus
Am Tag der Aufzeichnung hatte vor selbiger Papst Benedikt XVI. seinen Amtsverzicht erklärt. Tim und Holgi sprachen darüber und Holgi nannte Benedikt XVI. in Anspielung auf Coitus interruptus einen Pontifex interruptus.
NSFW064: Stuhl im Hals
Holgi erzählte von einem von ihm geführten Interview mit Meinrad Jungblut, in dessen Verlauf der Künstler sagte, Stuhl im Hals zu haben.
NSFW065: Vollkornteutonen
Tim amüsierte sich über den von Holgi mehrmals verwendeten Begriff des Biodeutschen (diese Blut- und Bodenscheiße) und sagte daraufhin: Vollkornteutone.
NSFW066: Schnackenpfefferhausen
Holgi machte Tim auf einen Werbespot aufmerksam, den die Simpsons-Figur Rainier Wolfcastle als Kind aufgezeichnet hatte und in dem Wolfcastle sagt, seine Bratwurst heiße Fritz Schnackenpfefferhausen.
NSFW067: These go to eleven
Ist ein Zitat aus dem Film This Is Spinal Tap, das ganz am Anfang vorkam.
NSFW068: Viele Ausländer benutzen Linux
Tim sagte: Ich bin zum Beispiel kein Feind von Linux. Holgi entgegnete: Ja, du bist ja auch Ausländer. Darauf Tim: Na und? Viele Ausländer benutzen Linux.
NSFW069: Stereo macht doppelt froh
Wurde einem alten Computer-Bild-Artikel aus dem Jahre 1997 über Internetradio, den Hörer Martin eingesandt hatte, entnommen.
NSFW070: Die Eifel ist ein Feuchtgebiet
Holgi erzählte, 1987 in Euskirchen im Krankenhaus gelegen zu haben, und ergänzte, Euskirchen liege in der Eifel oder Voreifel. Tim versprach sich, als er nachfragte, wo die Eichel wiederum liege. Darüber amüsierten sich die Protagonisten sehr, was in der Aussage, die Eifel sei ein Feuchtgebiet, gipfelte.
NSFW071: Togglewarnung
Tim sagte: Also man könnte jetzt den Toggle auch verstehen wie einen Trigger. Holgi rief bald darauf: Togglewarnung! – und spielte damit auf den Begriff der Triggerwarnung an.
NSFW072: Da muss Apple noch nachbessern
Holgi und Tim klagten über den Kundendienst von RME Intelligent Audio Solutions. Tim erzählte: Dann hab ich das Firewire-Problem angesprochen und dann kam auch so die Aussage: Hier kann nur Apple nachbessern! Später sagte Holgi: Ach herrje, jetzt habe ich wieder diesen HDR-Quatsch angehabt. Tim ergänzte: Da muss Apple nochmal nachbessern! Noch später ging es ums Salzprojekt. Holgi berichtete von zwei unzufriedenen Kunden und sagte zu ihren Beschwerden: Aber hab ich halt leider überhaupt nicht nachvollziehen können. Tim meinte: Da muss Apple einfach noch nachbessern. Holgi stimmte zu: Da muss Apple einfach noch nachbessern. Vielleicht haben die ja WLAN da. Das war eine Anspielung auf die (lächerliche) Aussage von RME, dass WLAN die anfangs beschriebenen Audioprobleme verursacht haben könnte.
NSFW073: Syntax Error in 10
Tim und Holgi sprachen über Edward Snowden. Tim: Ah ja, Menschenrechtler, die für die Freiheit der Welt kämpfen, retten sich nach Russland, um dort Asyl zu bekommen, um vor dem Zugriff der freien Welt sicher zu sein, so. Ja? Hallo!? Holgi ergänzte: Cannot compute. Und Tim bekräftigte: Cannot compute – genau: Syntax error in 10.
NSFW074: Das Wetter muss weg
Am Tag vor der Aufzeichnung fand der Berliner Marsch gegen Chemtrails und Geoengineering statt. Tim las Holgi aus einem Tagesspiegel-Artikel darüber vor. Holgi dazu: Irgendwo las ich dann noch, dass sich dann auch einige unter die Demonstranten gemischt haben und skandiert haben: Das Wetter muss weg!
NSFW075: Tokamak und Stellarator jagen Dr. Avogadro
Zitat von Holgi, der zuvor beim Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching gewesen war und dort Tokamak und Stellarator kennengelernt hatte. Amedeo Avogadro war ein Physiker, der in der Episode kurz zu Ehren kam, als es um die geplante Neudefinition des Kilogramms ging. Beim Zitat handelt es sich um einen fiktiven Werkstitel und möglicherweise eine Anspielung auf James Bond jagt Dr. No.
NSFW076: Blattfisch
Tim und Holgi bekamen grünes Esspapier mit dezentem Fischgeschmack geschenkt. Tim meinte, dass der Italiener den ganzen Tag nur Pizza und Pasta esse, was bei Urlaub mit Kindern in Italien von Vorteil sei. In Japan dagegen müsse man Kindern etwas wie das geschenkte Fischpapier schmackhaft machen. Holgi sagte daraufhin erst Fischblättchen und dann Blattfisch.
NSFW077: Schmeckt wie Weihnachten
Von Thomas und Patrick bekamen Tim und Holgi nicht scharfe Krümel (Zuckerstreusel) von der IIC-Generalversammlung in Dehli geschenkt. Laut den Einsendern schmeckten sie nach Weihnachten.
NSFW078: Notbrot
Stammt aus einem Zitat von Tim: Toast ist immer mein Notbrot. Das habe ich eigentlich immer im Tiefkühlfach.
NSFW079: Die grüne Elke
Holgi sagte: Ich weiß noch, wie wir bei Elke gelacht haben, die erste Grüne bei uns in der Jahrgangsstufe, glaub ich sogar. Tim fragte zurück: Grüne Elke?
NSFW080: Realitätsabstandsmanagement
Tim und Holgi sprachen über den 30C3 und Holgis Rückkehr ins normale Leben danach. Holgi erklärte: Und dann den Abstand zur Realität, das … Ich muss da irgend ’ne Strategie mir überlegen, wie ich unter Umgehung anderer Menschen aus Hamburg nach Hause komme. […] Tim meinte dazu: Ja, Realitätsabstandsmanagement, das ist das sozusagen anscheinend.
NSFW081: Spermafleck auf Union Jack
Der Union Jack, die Flagge des Vereinigten Königreichs, befindet sich in der vorderen oberen Ecke der neuseeländischen Flagge, womit die Verbundenheit zum Vereinigten Königreich und die Mitgliedschaft Neuseelands im Commonwealth of Nations symbolisiert wird. Tim fand, man möchte ein Land, das vollkommen frei ist von allem Schmutz, haben. Für uns (wen auch immer er meinte) sei das Neuseeland. Dort wohnt – Holgi warf es ein – Kimble, juristisch verfolgter Gründer des Sharehosters Megaupload. Tim dazu: Das ist so ein erster kleiner Spermafleck auf dem Union Jack. Holgi fügte hinzu: Spermafleck auf Union Jack – jetzt neu in Neuseeland.
NSFW082: Erfahrungskohorte NSFW
Tim und Holgi sprachen über Kohorten. Im Verlauf der Unterhaltung wandte sich Tim an die Hörerschaft: Wir können ja mal die Generation NSFW ausrufen. Ihr gehört nämlich alle zu unserer Kohorte da draußen. Erfahrungskohorte NSFW – Bekennt euch öffentlich zur Erfahrungskohorte NSFW!
NSFW083: Darmspiegel Online
Holgi und Tim redeten am Anfang über Darmkrebsvorsorge. Tim meinte, dass wenn es bei Holgi mit dem Moderieren nicht mehr so richtig klappe, Holgi ja auch als Dienstleister Darmspiegeln gehen könne. Holgi fantasierte, wie er im Sommer mit einem Teleskopspiegel in der Straßenbahn Frauen untersuchen würde. Zur Bezahlung sagte er: Wir machen jetzt auch Micropayment und nennen’s Spiegel Online. Daraufhin mussten die beiden erst mal kräftig lachen. Dann sprach Tim: Darmspiegel Online. Es folgte weiteres Gelächter.
NSFW084: Der Führer ist in Europa vorerst gescheitert
Zu Beginn sprachen Tim und Holgi über einen Hitler-Vergleich von Wolfgang Schäuble. In diesem Zusammenhang meinte Holgi: Um irgendwas durchzusetzen, reicht Kinderpornografie doch auch, da muss man doch nicht den Hitler nehmen. Muss man doch nicht mit dem Führer immer kommen. Kann man sich doch aufheben für die wirklich wichtigen … Tim unterbrach: Auf EU-Ebene ist das ja nun das erste Mal vorerst erst mal wieder gescheitert. Holgi stellte daraufhin fest: Der Führer ist auf EU-Ebene vorerst gescheitert. Als Tim bald darauf die Sendung ankündigte, sagte er: Not Safe For Work, die … ja, die 84. Ausgabe. Und jetzt hab ich vergessen, wie der Titel dieser Sendung sein soll. Holgi konnte helfen: Der Titel dieser Sendung heißt natürlich: Der Führer ist in Europa vorerst gescheitert.
NSFW085: Fortsetzung der Evolution mit anderen Mitteln
Stammt aus einer Frage von Tim: Du meinst, die rechtskonservative Politik ist im Prinzip nichts Anderes als die Fortsetzung der Evolution mit anderen Mitteln? Vergleiche dazu dieses Zitat von Carl von Clausewitz: Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.
NSFW086: Fäkalreduktor 3000
Während der Aufzeichnung fuhr draußen die Straßenreinigung vorbei, was Holgi und Tim über Hundekot reden ließ. Bald darauf teilte Holgi mit, seine Kamera NEX-6 von Sony mit zwei Objektiven und einem Fokalreduktor zu verkaufen. Tim fragte nach: Fäkalroduktor? Und Holgi meinte wenig später: Fäkalreduktor – Das ist der Titel der Sendung, oder? Tim ergänzte: 2000. Holgi setzte nach: 3000.
NSFW087: Jesus hat mir eine Stereoanlage gekauft
Holgi erzählte, er sei für die Nachbarn und die Familie konfirmiert worden und dass er sich vom geschenkten Geld – von Jesus, wie Tim es ausdrückte – seine erste Stereoanlage gekauft habe. Holgi wusste das zu schätzen: Danke, Jesus, für diese Stereoanlage. Und Tim fasste zusammen: Jesus hat mir eine Stereoanlage gekauft.
NSFW088: Lernbehinderte Fernbedienung
In der ersten halben Stunde meinte Holgi: Also wir sind halt viel dichter dran an unserem Publikum. Und ich glaube, dass dadurch unser Publikum auch ein bisschen anständiger mit uns umgeht. Wenn wir auf der großen Leinwand wären und hier Halligalli, Späßchen den ganzen Tag machen würden und, weißt du, ständig Interviews in irgendwelchen Hochglanzmagazinen hätten und – keine Ahnung – 10000 Euro pro Sendung verdienen würden oder bei ’nem Film mehrere Millionen und in tollen großen Häusern am Strand wohnen würden oder so was, dann wäre, glaub ich, die Hemmschwelle, uns auch mal in den Arsch zu treten, wesentlich geringer als jetzt. Weil wir sind halt viel menschlicher als beispielsweise Britney Spears ist. Weil was du von uns hörst, das ist ja jetzt authentisch, was wir hier gerade machen. Das geht ja nicht durch irgendeinen Filter einer Presseabteilung oder so was. Tim fragte nach: Wir sind menschlicher als Britney Spears? Und Holgi beschloss: Ja. Das wird der Titel der Sendung: Menschlicher als Britney Spears. Und dahinter in Klammern: und Hitler. Es kam aber ganz anders. Über zweieinhalb Stunden später sagte Tim nämlich: Es müsste nur so ’ne universelle Bluetooth-Fernsteuerung für Dinge geben … Holgi fiel dazwischen: Ja, wo du die Tasten selber belegen kannst. Tim fuhr fort: … wo man das dann quasi mappen kann. Und wie so eine lernb … Fernb … – Wie heißt das? Holgi wusste Bescheid: Programmierbare Fernbedienung. Und er griff Tims Gestammel auf: Lernfähige Fernbedienung. Aber Tim ließ ihn nicht ausreden: Lernbehinderte Fernbedienung.
NSFW089: Spitzbübisch feixend
Tim sagte: Aber ich war auf jeden Fall immer sehr glücklich über die Kommentare von Mehmet Scholl, der so spitzbübisch feixend da einfach wirklich auch emotional war so als Spieler.
NSFW090: Vegane Gürtelschließe
Holgi hatte sich bei manomama eine Gürtelschließe gekauft. Während er davon erzählte, schaute sich Tim die zugehörige Produktseite im Netz an und meinte plötzlich: Die ist vegan. Ist ’ne vegane Gürtelschließe.
NSFW091: Liebe Bundesregierung
Zwischendurch spielte Tim das Video Wir fordern den Rücktritt der Bundesregierung! ab. Ein junger Mann sagt darin unter anderem: Tretet zurück, liebe Bundesregierung! Tim war darüber so amüsiert, dass er wiederholte: Liebe, liebe Bundesregierung.
NSFW092: Dafür kommen wir in die Hölle
Die Sendung wurde (als dritte überhaupt) vor Publikum aufgezeichnet. In der veröffentlichten Fassung hört man nach dem Ende der Abschlussmusik noch Rufe nach einer Zugabe sowie den Wunsch Ausziehen!. Daraufhin passiert etwas für die Hörschaft nicht Identifizierbares, was Holgi jedenfalls kommentiert mit: Dafür kommen wir in die Hölle.
NSFW093: Barschwund
Holgi erzählte von seinen Erfahrungen mit You Need a Budget (YNAB) und verriet: Ich habe einen durchschnittlichen Barschwund von ungefähr 40 Euro im Monat. Damit meinte er, dass er wegen nachträglich nicht mehr identifizierbarer Ausgaben monatlich etwa 40 Euro weniger im Portmonee habe als von der Software angegeben. Tim und Holgi fanden das Wort Barschwund lustig. Eine Dreiviertelstunde später taten sie es erneut, woraufhin Holgi meinte: Sendungstitel – Barschwund. Für Tim stand das ohnehin fest: Eh schon.
NSFW094: Porno-Starksinn aus der Hölle
Tim zeigte einen Auftritt des Predigers von Braunschweig, Klaas Hoffmeister. Als am Ende des Films ein Passant zu Hoffmeister sagt, dieser erzähle Schwachsinn, entgegnet der Prediger: Dafür haben Sie Starksinn, Starksinn, den Porno-Starksinn aus der Hölle.
NSFW095: Orgasmusfernübertragung
Nach über drei Stunden kam Tim auf das Thema Sexspielzeug zu sprechen. Die Gegenstände können (inzwischen) teilweise auch per Funk angesteuert werden, eventuell vom Partner. Als Holgi die mögliche Beeinflussung des Datenverkehrs durch Dritte ins Spiel brachte, holte Tim einen Begriff hervor, der diesbezüglich in seinem Umfeld viele Jahre zuvor schon verwendet wurde: Orgasmusfernübertragung (OFÜ). Das ist eine Anspielung auf Datenfernübertragung (DFÜ).
NSFW096: Spaß mit Toten
Holgi und Tim sprachen über Prominente, die seit Beginn des Jahres gestorben waren. Mittendrin fragte Tim: Das ist gut mit den Toten. Wollen wir weitermachen? Holgi wollte: Ja, wir haben Spaß, ne? – Spaß mit Toten. Das wäre übrigens auch ein schöner Sendungstitel: Spaß mit Toten. Sah auch Tim mit Einschränkung so: Das war ich auch gerade am notieren. Aber es kamen auch noch ein paar andere Kandidaten. Schauen wir mal, was am Ende bei rauskommt.
NSFW097: Mentalpipi
Nach der Anfangsmusik meinte Tim, Holgi und er stünden (wegen einigem Weltgeschehen seit der vorherigen Sendung) unter Druck und könnten sich vor lauter Tatendrang nicht zurückhalten. Holgi meinte hinsichtlich Druck, er hätte vor Beginn der Aufnahme nochmal urinieren sollen, denn ein von ihm eingenommenes Diuretikums entfalte seine harntreibende Wirkung. Tim fand, Holgi könne sich nun bezogen auf angesammelte Gedanken erleichtern: Na ja, jetzt kannst du ja Mentalpipi machen.

Zurück zur Übersicht | Zurück zur Hauptseite